KEAWE - Unsere Produkte in Ihrem Unternehmen https://keawe.de/rss.xml de Fucktopus https://keawe.de/fucktopus <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Fucktopus</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mi, 07.18.2018 - 08:56</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Dies ist ein Scherzartikel von Thingiverse.</p> </div> <div class="field field--name-field-thing-id field--type-integer field--label-above"> <div class="field__label">Thingiverse-ID</div> <div class="field__item">2765929</div> </div> <div class="field field--name-field-material field--type-list-string field--label-above"> <div class="field__label">Material</div> <div class="field__items"> <div class="field__item">ABS</div> </div> </div> Wed, 18 Jul 2018 06:56:15 +0000 Stephan Richter 352 at https://keawe.de Vase https://keawe.de/node/335 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Vase</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mo, 07.16.2018 - 15:44</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Ein Objekt, um die Spiral-Wandungen zu testen...</p> </div> <div class="field field--name-field-thing-id field--type-integer field--label-above"> <div class="field__label">Thingiverse-ID</div> <div class="field__item">35246</div> </div> <div class="field field--name-field-material field--type-list-string field--label-above"> <div class="field__label">Material</div> <div class="field__items"> <div class="field__item">PLA</div> </div> </div> <div class="field field--name-field-printtime field--type-integer field--label-above"> <div class="field__label">Zeit</div> <div content="65" class="field__item">65 Minuten</div> </div> <div class="field field--name-field-material-usage field--type-decimal field--label-above"> <div class="field__label">Materialverbrauch</div> <div content="12.00" class="field__item">12.00g</div> </div> <div class="field field--name-field-energy-consumption field--type-float field--label-above"> <div class="field__label">Stromverbrauch</div> <div content="0.18" class="field__item">0.18 kWh</div> </div> Mon, 16 Jul 2018 13:44:22 +0000 Stephan Richter 335 at https://keawe.de Freitags-Bastelprojekt: der Crypto-Scanner https://keawe.de/node/327 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Freitags-Bastelprojekt: der Crypto-Scanner</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Schon eine ganze Weile hat mich geärgert, dass manchmal noch Dokumente an mich per Post an die Adresse meiner Eltern gesendet werden. Das ist an sich nicht schlimm, ich komme da ja ab und zu hin, um diese abzuholen. Problematisch wird es immer dann, wenn es um Rechnungen o. Ä. geht, die binnen zwei Wochen bezahlt werden müssen.</p> <p>Der bisherige Modus war dann: meine werte Frau Mutter öffnet den Brief, scannt ihn auf Arbeit ein und sendet ihn mir per Mail. Schön und gut, hat aber zwei Nachteile:</p> <ol> <li>eine Rechnung mit meinen persönlichen Daten landet auf einem Arbeitsrechner meiner Mutter, wo sie nix verloren hat</li> <li>die Rechnung wird unverschlüsselt über's Internet an mich versendet</li> </ol> <p>Der zweite Punkt ist fast gruseliger, da meine Mutter bei einer Krankenkasse arbeitet. Die Vorstellung, dass dort tagein, tagaus Kundendaten per unverschlüsselter Mail kommuniziert werden, ist schrecklich. Naja. Für mich hat das jetzt erstmal ein Ende: ich habe mir einen Kryptoscanner gebaut. Der macht folgendes, wenn man ihn an den Strom ansteckt:</p> <ol> <li>ein kleiner <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/System-on-a-Chip">SOC-Computer</a> im Scanner startet</li> <li>nach dem Hochfahren des SOC wird ein Programm gestartet, welches in einer Schleife das Folgende tut:</li> <li>ein Bild wird vom Scanner eingelesen</li> <li>das Bild wird als JPG komprimiert (ich brauche in der Regel keine hohe Qualität, ich bekomme die Rechnung ja später im Original)</li> <li>das Bild wird per <a href="https://www.datenschutzzentrum.de/selbstdatenschutz/internet/pgp/wasdas.htm">verschlüsselter Email</a> an mich gesendet.</li> </ol> <p>Aber jetzt mal langsam. Wie genau geht das?</p> <h2>Die Hardware</h2> <p>Die Hardware besteht aus zwei Komponenten:</p> <ol> <li>einem <a href="https://kofler.info/raspberry-pi-zero-w-ausprobiert">Raspberry Pi Zero W</a></li> <li>einem <a href="https://www.canon.de/scanners/flatbed-scanners/canonscan_lide25/">Canon CanoScan Lide 25</a>, in welchen der Pi eingebaut wurde.</li> </ol> <p>Dazu wurde zunächst der Scanner geöffnet. Das geht, indem man vorsichtig die seitlich aufgeklebten Leisten nach oben abzieht (Bild 2), dann die schmalere Leiste mit den Papierformaten entnimmt und zum Schluss die Glasplatte anhebt.</p> <p>Mit etwas Gefummel ließ sich dann die eingebaute USB-Buchse aus ihrer Verankerung lösen. Die Buchse ist über eine kleine Platine mit dem Flachbandkabel zur Scan-Einheit verbunden. Auf dieser Platine habe ich dann die Datenleitungen (aber nicht die Stromversorgung) unterbrochen (Habe leider vergessen ein Bild zu machen. Es gibt ein Schema).</p> <p>Von einem Freund mit viel Fingerspitzengefühl und einem speziellen Heißluftgebläse habe ich mir vom Raspi die beiden Mikro-Usb-Buchsen entfernen lassen. Da, wo vorher die linke USB-Buchse war, wurde ein vieradriges Flachbandkabel auf Daten- und Strom-Pins gelötet (Bild 3, danke Hannes!). An der gelösten USB-Buchse des Scanners wurde dann das andere Ende des Flachbandkabels so verbunden, dass die Stromversorgungs-Leitungen zum Raspi an der Stromversorgung der Scanner-Einheit anliegen. Die Datenleitung vom Raspi wurde mit der vorher gekappten Datenleitung zur Scaneinheit verbunden. Dann musste der Raspi nur noch so in den Scanner geklebt werden, dass die Scaneinheit darüber hinwegfahren kann.</p> <p>Das geht gerade so, weil am linken Rand der Scaneinheit ein bisschen Platz für das Überfahren der USB-Buchse ist.</p> <h2>Die Software</h2> <p>Auf dem Raspberry läuft das sehr schlanke <a href="https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/">Raspbian Lite</a> ohne grafische Oberfläche. Darin wurden folgende Komponenten zusätzlich installiert:</p> <ul> <li><a href="http://www.postfix.org/">postfix</a></li> <li><a href="http://mailutils.org/">mailutils</a></li> <li><a href="https://wiki.ubuntuusers.de/SANE/">sane</a></li> <li><a href="https://github.com/fkrone/gpg-mailgate/network">gpg-mailgate</a></li> </ul> <p>Auf die <a href="http://blog.devnull.ch/2009/05/12/postfix-mit-ausgehendem-smarthost-mit-smtp-authentication/">Grundkonfiguration von Postfix</a> möchte ich hier nicht eingehen; das kann man im Internet nachlesen.</p> <p>Zur Verschlüsselung ruft der Postfix-Daemon bei jeder Mail das GPG-Mailgate auf, welches die Email chiffriert. Auch die <a href="https://github.com/fkrone/gpg-mailgate/blob/master/INSTALL.md">Installation von GPG-Mailgate</a> ist anderenorts beschrieben. Wenn das alles eingerichtet ist, kann man den Mailversand mit<br /> <code>$&gt; echo "Test" | mail -s "Test" empfaenger@example.com</code> testen (natürlich die eigene Mailadresse einsetzen!) Nachdem auch das funktioniert, kann man folgendes Script erstellen:</p> <pre><code>#!/bin/bash # wait for network connection while [ $(ip a|grep 192|wc -l) -lt 1 ]; do sleep 1; done function wait_for(){ while [ $(pidof $0) ]; do echo waiting for $0 to complete sleep 1 done } function encrypt_and_send(){ JPG=$(date +%Y-%m-%d_%T).jpg DIR=$(date +%Y/%m/%d) convert $1 $JPG echo "Gescanntes Bild im Anhang" | mail -s "Scan $JPG" --attach=$JPG mailaddress@example.com mkdir -p $DIR mv $JPG $DIR } # repeated scanning TMP="" while true; do if [ ! "$TMP" = "" ]; then wait_for convert wait_for mail encrypt_and_send $TMP &amp; fi TMP=$(mktemp -u).pnm scanimage -x 209 -y 297 --mode Gray --resolution 100 &gt; $TMP done </code></pre> <p>Bei mir heißt das Script <em>scan-and-send</em>. Natürlich muss eine valide Mailadresse beutzt werden. Dieses Script habe ich dann als Cronjob verankert. D.h.<br /> <code>PROMPT&gt; crontab -e</code> und dann die Zeile<br /> <code>@reboot /home/srichter/scan-and-send</code> einfügen (Homeverzeichnis anpassen!) Und das war auch schon alles!</p> <p>Viel Spaß beim Nachbauen!</p> </div> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Do, 12.21.2017 - 18:21</span> <div><div class="juicebox-parent"> <div id="node--327--field-galerie--rss" class="juicebox-container"> <noscript> <!-- Image gallery content for non-javascript devices --> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/IMG_8871.JPG" alt="" title="Blick in den fertigen Kryptoscanner" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Blick in den fertigen Kryptoscanner</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/IMG_8873.JPG" alt="" title="Öfnnen des Scanners" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Öfnnen des Scanners</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/IMG_8877.JPG" alt="" title="die USB-Buchsen vor dem Auslöten" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">die USB-Buchsen vor dem Auslöten</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/IMG_8879.JPG" alt="" title="es geht sehr eng zu unter dem Scanner-Schlitten" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">es geht sehr eng zu unter dem Scanner-Schlitten</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/Bildschirmfoto%20vom%202017-12-21%2020-39-25.png" alt="" title="Schema der Platine und Steckerbelegung der Buchse" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Schema der Platine und Steckerbelegung der Buchse</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> </noscript> </div> </div> </div> <section class="field field--name-field-blog-comments field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar hinzufügen</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=327&amp;2=field_blog_comments&amp;3=comment" token="6xa_Sphn1eUp8k8Vc0m77nWoiQ4_HlSI6Q6OC9yDg_0"></drupal-render-placeholder> </section> Thu, 21 Dec 2017 17:21:29 +0000 Stephan Richter 327 at https://keawe.de Inkassotheater https://keawe.de/node/326 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Inkassotheater</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Nachdem ich erst neulich wegen meines Firmennamens beim Anwalt war, hab ich schon den nächsten Casa am Hals, bei dem ich mich freue eine Rechtsschutzversicherung in der Hinterhand zu wissen:</p> <p>Um den 20.8. flatterte mir ein Brief vom "Deutscher Inkasso-Dienst" aus Hamburg ins Haus.</p> <p>Der Inhalt:</p> <blockquote> <p>Forderung Neu.de</p> <p>Sehr geehrter Herr Richter,</p> <p>Sie haben trotz zahlreicher Mahnungen Ihre Zahlungsbereitschaft nicht unter Beweis gestellt. Deshalb haben sich Kosten und Zinsen weiter erhöht. Aus Ihrem Verhalten schließen wir, dass Sie nur mit Zwangsmaßnahmen zur Tilgung Ihrer Schulden zu bewegen sind. Wir ziehen jetzt die Konsequenz daraus.</p> <p>Es gibt nur noch eine Möglichkeit, die angedrohten Zwangsmaßnahmen abzuwenden:</p> <p>Überweisen Sie sofort mindestens EUR 28,00 an uns und teilen Sie uns mit, bis wann Sie den Rest zahlen können.</p> <p>Mit freundlichen Grüßen ...</p> </blockquote> <p>Angehängt war ein Formular mit Kontodaten und zur Erteilung eines Lastschriftmandates.</p> <p>Was war passiert?<br /> Nach einem kurzen Moment des Schocks und <a href="https://www.google.de/search?q=deutscher+inkasso-dienst">kurzer Internet-Recherche</a> wurde deutlich: der DID versucht hier Geld zu pressen.<br /> Zwar ist mir neu.de ein Begriff, aber ich habe dieses Portal nie benutzt.<br /> Es fiel auch auf, dass nirgends genau geschrieben war, wieviel wann für welchen Vorgang zu entrichten sei.</p> <p>Also widerspach ich am 21.8. mit folgendem Einschreiben:</p> <blockquote> <p>Ihre Forderungsmummer: 8xxxxxxxx01 Exx2</p> <p>Werte Damen und Herren, ich nehme Bezug auf Ihr Schreiben vom 18. August 2015. Die von Ihnen geltend gemachte Forderung ist mir nicht bekannt, eine Zahlung auf diese Forderung wird daher nicht erfolgen. Ich fordere Sie auf, mir eine Vollmacht und eine Forderungsaufstellung gemäß BGB zukommen zu lassen. > Darüber hinaus verlange ich eine Vorlage der Original-Rechnung oder eines Dokumentes, aus dem der Ursprungs-Gläubiger und der Vorgang erkenntlich ist, ggf. einen Vertragsnachweis. Ich fordere umgehend das Aushändigen des Titels in Kopie, ggf. des Mahnbescheids/des Urteils in Kopie. Falls sich das auflöst, ich der richtige Schuldner sein sollte und ich tatsächlich heir etwas nicht bezahlt haben sollte, werde ich mich mit einer Zahlung auseinandersetzen. Bis dahin weise ich die Forderung vollumfänglich zurück. Des weiteren verweise ich Sie dringend auf ihre Schadensminderungspflicht. Wenn Sie ungerechtfertigt bei mir etwas vollstrecken wollen, werde ich Strafanzeige wegen Betrugs und Nötigung stellen. Ich erwarte also die Aushändigung der geforderten Unterlagen binnen 2 Wochen ab Eingang dieses Schreibens.</p> <p>besten Dank Stephan Richter</p> </blockquote> <p>Am 13.9. kam dann die Antwort - je nach Postlaufzeit nicht mehr fristgerecht:</p> <blockquote> <p>Forderung Neu.de in Höhe von zzt. EUR 164,17</p> <p>Sehr geehrter Herr Richter,</p> <p>unter Bezugnahme auf Ihre Anfrage teilen wir mit, dass Sie am 20.07.2014 im Internet-Portal unter dem Pseudonym scherferrichter einen neu.de Pass für 6 Monate gekauft haben. Unsere Auftraggebering konnte nach der ersten sowie zweiten Mahnung keinen Zahlungseingang feststellen und hat uns dann mit dem Einzug der Forderung beauftragt sowie die Kündigung ausgesprochen. Die von Ihnen aufgegebene Bankverbindung lautet: Kontonummer 3xxxx9, Bankleitzahl 83094444 und die Email-Adresse: stephrichte12@t-online.de.</p> <p>Demnach besteht o.g. Forderung zu Recht und wir erwarten den Ausgleich der Gesamtforderung bis zum 25.09.2015.</p> <p>Sollten Sie keine Einmalzahlung leisten können, erwarten wir ab dem 25.09.2015 monatliche Raten in Höhe von Eur 28,00.</p> <p>Wunschgemäß übersenden wir Ihnen eine Vollmacht und Forderungsaufstellung.</p> <p>mit freundlichen Grüßen, ...</p> </blockquote> <p>Ernsthaft!? scharferrichter!? Nicht schlecht. Dass da eine Mailadresse steht, die ich nie zuvor sah, wundert mich nicht, wohl aber die Tatsache, dass dieser Inkassodienst irgendwoher eine Adresse und Bankverbindung von mir haben - wenn auch letztere seit mindestens 7 Jahren nicht mehr besteht.</p> <p>Ich konnte mir dazu zwei Szenarien vorstellen:</p> <ol> <li>Jemand hat meine Daten mißbraucht, um sich bei neu.de anzumelden. Das müsste dann jemand mit Kenntnis dieser Daten sein. Keine Ahnung.</li> <li>Das Inkassounternehmen oder neu.de haben sich auf unlauterem Weg meine Daten beschafft und wollen damit jetzt Inkassobetrug betreiben.</li> </ol> <p>Ich freute mich also heute mal wieder, eine Rechtsschutzversicherung zu haben und bin zum Anwalt, der mir einfach nur kurz riet, über die Polizei Anzeige zu erstatten. Das habe ich soeben getan und bin gespannt, was da noch so passiert.</p> </div> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mo, 09.21.2015 - 16:41</span> <div><div class="juicebox-parent"> <div id="node--326--field-galerie--rss" class="juicebox-container"> <noscript> <!-- Image gallery content for non-javascript devices --> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/inkasso1.jpeg" alt="" title="Antwortanschreiben des DID" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Antwortanschreiben des DID</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/inkasso2.jpeg" alt="Entweder gefälscht, oder jemand hat sich mit meinen Daten bei neu.de einen Account geklickt." title="Inkassovollmacht?" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Inkassovollmacht?</span><br/> <span class="jb-caption">Entweder gefälscht, oder jemand hat sich mit meinen Daten bei neu.de einen Account geklickt.</span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/inkasso3.jpeg" alt="Immernoch weiß ich nicht, woher die Hauptforderung kommen soll." title="Die Forderungsaufstellung." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Die Forderungsaufstellung.</span><br/> <span class="jb-caption">Immernoch weiß ich nicht, woher die Hauptforderung kommen soll.</span> </p> </noscript> </div> </div> </div> <section class="field field--name-field-blog-comments field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title">Blog comments</h2> <a id="comment-3"></a> <article data-comment-user-id="0" about="/comment/3" typeof="schema:Comment" class="comment js-comment by-anonymous"> <mark class="hidden" data-comment-timestamp="1531598407"></mark> <footer class="comment__meta"> <article typeof="schema:Person" about="/user/0" class="profile"> </article> <p class="comment__submitted"><span rel="schema:author">Gespeichert von <span lang="" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Gast (nicht überprüft)</span> am/um Fr, 01.15.2016 - 21:47</span> <span property="schema:dateCreated" content="2016-01-15T20:47:19+00:00" class="rdf-meta hidden"></span> </p> <a href="/comment/3#comment-3" hreflang="de">Permanenter Link</a> </footer> <div class="content"> <h3 property="schema:name" datatype=""><a href="/comment/3#comment-3" class="permalink" rel="bookmark" hreflang="de">Wie ist das ausgegangen...</a></h3> <div property="schema:text" class="clearfix text-formatted field field--name-comment-body field--type-text-long field--label-hidden field__item"><p>Wie ist das ausgegangen... Wir haben genau das gleiche Problem nur mit dem Mädchennamen meiner Frau... !? Total kurios!</p> </div> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderLinks" arguments="0=3&amp;1=default&amp;2=de&amp;3=" token="HV3DKsRN4gN-scKQnkWRaQuO2zfa4QOUktBMx7khf5A"></drupal-render-placeholder> </div> </article> <div class="indented"><a id="comment-4"></a> <article data-comment-user-id="1" about="/comment/4" typeof="schema:Comment" class="comment js-comment by-node-author"> <mark class="hidden" data-comment-timestamp="1531598454"></mark> <footer class="comment__meta"> <article typeof="schema:Person" about="/user/1" class="profile"> <a href="/blog/1">View recent blog entries</a></article> <p class="comment__submitted"><span rel="schema:author">Gespeichert von <span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span> am/um Mo, 06.20.2016 - 16:07</span> <span property="schema:dateCreated" content="2016-06-20T14:07:23+00:00" class="rdf-meta hidden"></span> </p> <p class="parent visually-hidden">Antwort auf <a href="/comment/3#comment-3" class="permalink" rel="bookmark" hreflang="de">Wie ist das ausgegangen...</a> von <span lang="" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Gast (nicht überprüft)</span></p> <a href="/comment/4#comment-4" hreflang="de">Permanenter Link</a> </footer> <div class="content"> <h3 property="schema:name" datatype=""><a href="/comment/4#comment-4" class="permalink" rel="bookmark" hreflang="de">Re: Wie ist das augegangen</a></h3> <div property="schema:text" class="clearfix text-formatted field field--name-comment-body field--type-text-long field--label-hidden field__item"><p>Hm, der Ausgang war etwas dubios: von Seiten der Polizei kam nach ein paar Wochen nur eine Benachrichtigung darüber, dass das Verfahren eingestellt wurde, weil kein Urheber zu ermitteln war... Scheinbar ist das genannte Inkasso-Büro bloß eine Briefkastenfirma. Ich habe aber auch seit Anzeige-Erstattung nichts mehr von dem Inkasso-Unternehmen gehört.</p> </div> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderLinks" arguments="0=4&amp;1=default&amp;2=de&amp;3=" token="pZCIGxQ0qugZjO-zTuyepIjmc76MDs4PcR9ngzSniUA"></drupal-render-placeholder> </div> </article> <div class="indented"><a id="comment-5"></a> <article data-comment-user-id="0" about="/comment/5" typeof="schema:Comment" class="comment js-comment by-anonymous"> <mark class="hidden" data-comment-timestamp="1531905257"></mark> <footer class="comment__meta"> <article typeof="schema:Person" about="/user/0" class="profile"> </article> <p class="comment__submitted"><span rel="schema:author">Gespeichert von <span lang="" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Gast (nicht überprüft)</span> am/um Sa, 07.14.2018 - 22:01</span> <span property="schema:dateCreated" content="2018-07-14T20:01:38+00:00" class="rdf-meta hidden"></span> </p> <p class="parent visually-hidden">Antwort auf <a href="/comment/4#comment-4" class="permalink" rel="bookmark" hreflang="de">Re: Wie ist das augegangen</a> von <span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></p> <a href="/comment/5#comment-5" hreflang="de">Permanenter Link</a> </footer> <div class="content"> <h3 property="schema:name" datatype=""><a href="/comment/5#comment-5" class="permalink" rel="bookmark" hreflang="de">EOS ist das Inkassobüro der</a></h3> <div property="schema:text" class="clearfix text-formatted field field--name-comment-body field--type-text-long field--label-hidden field__item"><p>EOS ist das Inkassobüro der Otto Gruppe und macht Millionen-Gewinne. Muss also an was anderem gelegen haben ;)</p> </div> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderLinks" arguments="0=5&amp;1=default&amp;2=de&amp;3=" token="YtbVbbrpAtD9pLMsFLV_SD6zeWi6cg4u2aVk6WC2LII"></drupal-render-placeholder> </div> </article> </div></div> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar hinzufügen</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=326&amp;2=field_blog_comments&amp;3=comment" token="2x8B9V490bs8y6VWjNgVJH6zbJOetm3gmTaLZN1xZhQ"></drupal-render-placeholder> </section> Mon, 21 Sep 2015 14:41:07 +0000 Stephan Richter 326 at https://keawe.de Die Leiden der G9 - oder wie ich meiner Kamera neues Leben einhauchte https://keawe.de/g9-zerlegen <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Die Leiden der G9 - oder wie ich meiner Kamera neues Leben einhauchte</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Ich bin schon seit Langem Fan der <a href="http://www.canon.de/for_home/product_finder/cameras/digital_camera/powershot/powershot_g9/">Canon PowerShot G9</a>. Das ist eine Oberklasse-Kompaktkamera mit vielen tollen Funktionen:</p> <ul> <li>12 MPixel Auflösung</li> <li>6fach optischer Zoom</li> <li>Gesichtserkennung</li> <li>optischer Bildstabilisator</li> </ul> <p>Sie hat einem Automatikmodus, mit dem praktisch jedes Bild gut wird, aber man kann manuell auch praktisch alle Parameter einstellen. Darüber hinaus gibt es das <a href="http://chdk.wikia.com/wiki/G9">Canon Hack Development Kit</a>, mit dem man auch noch kleine Programme für automatische Abläufe auf die Kamera laden kann. Damit kann man dann zum Beispiel <a href="http://chdk.wikia.com/wiki/File:Demon_Lighning.png">Gewitter</a> fotografieren, <a href="http://chdk.wikia.com/wiki/Samples:_High-Speed_Shutter_%26_Flash-Sync">Hochgeschwindigkeitsaufnahmen</a> (1/30.000 Sekunde) oder <a href="http://chdk.wikia.com/wiki/UBASIC/Scripts:Time_Lapse_Photography">Zeitraffer</a> (viele Stunden) machen. Diese Kamera ist sehr robust und hat mich schon auf vielen Reisen und Festivals begleitet.</p> <p>Leider hat sie bei meiner letzten Halloweenparty einen Wasserschaden (na gut, es war Bier) erlitten.</p> <p>Ich habe mir darauf bei eBay Ersatzteile besorgt, hier dokumentiere ich nun, wie man die Kamera zerlegen kann. Eine weitere Anleitung <a href="http://perlitschke.synology.me/g7_g9_fix.htm">findet sich auch hier</a>.</p> </div> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Di, 03.31.2015 - 10:49</span> <div><div class="juicebox-parent"> <div id="node--325--field-galerie--rss" class="juicebox-container"> <noscript> <!-- Image gallery content for non-javascript devices --> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein01.jpg" alt="" title="als erstes die äußeren Gehäuseschrauben entfernen" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">als erstes die äußeren Gehäuseschrauben entfernen</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein02.jpg" alt="" title="der Gurthalter oben wurde schon entfernt" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">der Gurthalter oben wurde schon entfernt</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein03.jpg" alt="" title="die beiden Schrauben neben dem Stativ-Gewinde müssen raus..." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">die beiden Schrauben neben dem Stativ-Gewinde müssen raus...</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein04.jpg" alt="" title="das sieht dann so aus" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">das sieht dann so aus</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein05.jpg" alt="" title="dann die Schraube unterhalb der Klappe, die den USB-Anschluss verdeckt" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">dann die Schraube unterhalb der Klappe, die den USB-Anschluss verdeckt</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein06.jpg" alt="" title="weg ist sie..." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">weg ist sie...</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein07.jpg" alt="danach kann man den hinteren Gehäuseteil abnehmen" title="die Schraube neben dem Sucher muss raus," typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">die Schraube neben dem Sucher muss raus,</span><br/> <span class="jb-caption">danach kann man den hinteren Gehäuseteil abnehmen</span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein08.jpg" alt="" title="auf der Rückseite liegt nun das Bedienpanel frei, hier lösen wir auch ein paar Schraiben. Erst oben..." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">auf der Rückseite liegt nun das Bedienpanel frei, hier lösen wir auch ein paar Schraiben. Erst oben...</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein09.jpg" alt="" title="...die Plasteknöpfe sind nur mit dieser einen Schraube befestigt" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">...die Plasteknöpfe sind nur mit dieser einen Schraube befestigt</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein10.jpg" alt="" title="das gleiche gilt für die unteren Knöpfe" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">das gleiche gilt für die unteren Knöpfe</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein11.jpg" alt="" title="auch diese werden nur von der einen abgebildeten Schraube gehalten" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">auch diese werden nur von der einen abgebildeten Schraube gehalten</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein12.jpg" alt="Zuerst die Schraube rechts neben dem Sucher..." title="nun kann man mit der Demontage des Display beginnen." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">nun kann man mit der Demontage des Display beginnen.</span><br/> <span class="jb-caption">Zuerst die Schraube rechts neben dem Sucher...</span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein13.jpg" alt="" title="dann die an der Unterseite entfernen..." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">dann die an der Unterseite entfernen...</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein14.jpg" alt="" title="hier nochmal die Schraube, die Das Display an der Unterseite der Kamera hält" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">hier nochmal die Schraube, die Das Display an der Unterseite der Kamera hält</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein16.jpg" alt="" title="noch die Schraube am Panel raus, dann die schwarze Leiste (Bildmitte) hochklappen und das Flexkabel aus dem weißen Halter ziehen" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">noch die Schraube am Panel raus, dann die schwarze Leiste (Bildmitte) hochklappen und das Flexkabel aus dem weißen Halter ziehen</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein17.jpg" alt="Dann nächste Schraube des Display rausschrauben..." title="Panel hochklappen, zweites Kabel auf gleiche Weise lösen." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Panel hochklappen, zweites Kabel auf gleiche Weise lösen.</span><br/> <span class="jb-caption">Dann nächste Schraube des Display rausschrauben...</span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein18.jpg" alt="" title="hier sieht man neben der Schraube nochmal die entriegelte Kabelhalterung" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">hier sieht man neben der Schraube nochmal die entriegelte Kabelhalterung</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein19.jpg" alt="" title="Schraube am Dioptrie-Ausgleich lösen" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Schraube am Dioptrie-Ausgleich lösen</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein20.jpg" alt="" title="Schraube am Dioptrie-Ausgleich lösen" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Schraube am Dioptrie-Ausgleich lösen</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein21.jpg" alt="" title="Dioptrieausgleich entfernen" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Dioptrieausgleich entfernen</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein23.jpg" alt="Das Display hat zwei Kabel: das linke hat eine Klappverriegelung, das rechte ist nur gesteckt." title="letzte Displayschraube." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">letzte Displayschraube.</span><br/> <span class="jb-caption">Das Display hat zwei Kabel: das linke hat eine Klappverriegelung, das rechte ist nur gesteckt.</span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein24.jpg" alt="die beiden Schrauben rechts am schwarzen Filter-Halter lösen" title="nach dem Entfernen des Displays geht es an der Optik weiter:" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">nach dem Entfernen des Displays geht es an der Optik weiter:</span><br/> <span class="jb-caption">die beiden Schrauben rechts am schwarzen Filter-Halter lösen</span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein25.jpg" alt="" title="dann auch die beiden Linken Schrauben aus dem Plasteteil drehen" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">dann auch die beiden Linken Schrauben aus dem Plasteteil drehen</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein26.jpg" alt="" title="das eingesetzte Stück vom Sucher entfernen (siehe auch nächstes Bild)" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">das eingesetzte Stück vom Sucher entfernen (siehe auch nächstes Bild)</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein27.jpg" alt="" title="bei manchen Kameras ist das Teil auch am Gehäuse fest" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">bei manchen Kameras ist das Teil auch am Gehäuse fest</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein28.jpg" alt="" title="noch eine Schraube am Filter-Halter..." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">noch eine Schraube am Filter-Halter...</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein29.jpg" alt="" title="...dann kann der Halter entfernt werden..." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">...dann kann der Halter entfernt werden...</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein30.jpg" alt="" title="weiter geht&#039;s mit den Schrauben rechts am Käfig, der die Optik hält." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">weiter geht&#039;s mit den Schrauben rechts am Käfig, der die Optik hält.</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein31.jpg" alt="" title="diese Käfig hat auch unten zwei Schrauben" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">diese Käfig hat auch unten zwei Schrauben</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein32.jpg" alt="" title="und noch eine an der Seite" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">und noch eine an der Seite</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein33.jpg" alt="" title="die abgebildete Schraube verbindet den Optik-Käfig mit dem Oberteil" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">die abgebildete Schraube verbindet den Optik-Käfig mit dem Oberteil</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein34.jpg" alt="" title="unter der Klappe am USB-Anschluss ist noch eine Schraube zu lösen" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">unter der Klappe am USB-Anschluss ist noch eine Schraube zu lösen</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein35.jpg" alt="" title="und hinten am ISO-Stellrad" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">und hinten am ISO-Stellrad</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein37.jpg" alt="" title="und noch eine Schraube an der Klappe" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">und noch eine Schraube an der Klappe</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein38.jpg" alt="" title="letzte Schraube an der Unterseite" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">letzte Schraube an der Unterseite</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein46.jpg" alt="" title="bevor man das Oberteil abnehmen kann, muss erst die Kabelverbindung zum Mikrofon (weißer Stecker) herausgeschoben werden" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">bevor man das Oberteil abnehmen kann, muss erst die Kabelverbindung zum Mikrofon (weißer Stecker) herausgeschoben werden</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein47.jpg" alt="" title="dann auf der vorderseite das Blech entfernen, und auf der Rückseite die beiden Kabel, die zur Optik gehen (kein Bild), abziehen" typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">dann auf der vorderseite das Blech entfernen, und auf der Rückseite die beiden Kabel, die zur Optik gehen (kein Bild), abziehen</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein48.jpg" alt="Nach dem Lösen kann man die Optik und den Blitz herausnehmen." title="auf der Vorderseite ist unten rechts noch ein gestecktes Kabel." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">auf der Vorderseite ist unten rechts noch ein gestecktes Kabel.</span><br/> <span class="jb-caption">Nach dem Lösen kann man die Optik und den Blitz herausnehmen.</span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/klein50.jpg" alt="" title="und so sehen zwei zerlegte Canon G9-Kameras aus." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">und so sehen zwei zerlegte Canon G9-Kameras aus.</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> </noscript> </div> </div> </div> <section class="field field--name-field-blog-comments field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar hinzufügen</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=325&amp;2=field_blog_comments&amp;3=comment" token="0sjmg4o-F1T6GF1aX8jBVeeterq2DSPFxIISA8ynVJM"></drupal-render-placeholder> </section> Tue, 31 Mar 2015 08:49:58 +0000 Stephan Richter 325 at https://keawe.de Batteriespender https://keawe.de/node/349 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Batteriespender</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Sa, 03.14.2015 - 00:24</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Ein Spender für AA-Batterien, auch bekannt als R6</p> </div> <div class="field field--name-field-thing-id field--type-integer field--label-above"> <div class="field__label">Thingiverse-ID</div> <div class="field__item">469115</div> </div> <div class="field field--name-field-material field--type-list-string field--label-above"> <div class="field__label">Material</div> <div class="field__items"> <div class="field__item">ABS</div> </div> </div> <div class="field field--name-field-printtime field--type-integer field--label-above"> <div class="field__label">Zeit</div> <div content="360" class="field__item">360 Minuten</div> </div> <div class="field field--name-field-material-usage field--type-decimal field--label-above"> <div class="field__label">Materialverbrauch</div> <div content="48.00" class="field__item">48.00g</div> </div> Fri, 13 Mar 2015 23:24:05 +0000 Stephan Richter 349 at https://keawe.de Zahnpastaausquetscher https://keawe.de/node/348 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Zahnpastaausquetscher</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mo, 02.16.2015 - 14:47</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Ein einfaches Ding, mit dem man Zahnpastatuben bequem ausquetschen kann. Ermöglicht auch das aufrechte Hinstellen von Zahnpastatuben.</p> </div> <div class="field field--name-field-thing-id field--type-integer field--label-above"> <div class="field__label">Thingiverse-ID</div> <div class="field__item">684750</div> </div> <div class="field field--name-field-software field--type-list-string field--label-above"> <div class="field__label">Software</div> <div class="field__items"> <div class="field__item">FreeCAD</div> </div> </div> <div class="field field--name-field-material field--type-list-string field--label-above"> <div class="field__label">Material</div> <div class="field__items"> <div class="field__item">PLA</div> </div> </div> <div class="field field--name-field-printtime field--type-integer field--label-above"> <div class="field__label">Zeit</div> <div content="70" class="field__item">70 Minuten</div> </div> <div class="field field--name-field-material-usage field--type-decimal field--label-above"> <div class="field__label">Materialverbrauch</div> <div content="20.00" class="field__item">20.00g</div> </div> Mon, 16 Feb 2015 13:47:22 +0000 Stephan Richter 348 at https://keawe.de Tausend kleine Dinge - Teil 4 - Mein neues Fahrrad https://keawe.de/node/324 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Tausend kleine Dinge - Teil 4 - Mein neues Fahrrad</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Auch wenn gerade Winter ist, denke ich gerne ans Baden in der Saale. Das macht Spaß! Und hat mir ein neues Fahrrad beschert:</p> <p>Ich war im Sommer 2014 wieder einmal baden. An dem Tag war mein Kumpel Fukov zu Besuch, und ich ging an einer anderen Stelle als üblich zu Wasser. Da blinkte doch etwas im Schilf!?</p> <p>Genauere Untersuchung erbrachte: Da lag ein Fahrradrahmen am Ufer!</p> <p>Ich zerrte diesen Rahmen aus dem Dickicht und wägte ab: Mitnehmen oder liegenlassen? Ich entschied mich für mitnehmen. Aber was dann? Was, wenn das Rad gestohlen und entsorgt war? Gewissheit musste her und ich schleifte den erbärmlichen Rest des Rades zur <a href="https://twitter.com/hashtag/DankePolizei">Pozilei</a>. Die schauten in ihre Kartei und sagten, die Rahmennummer sei nicht als gestohlen gemeldet. Aber da war noch was mit Fundsachen... <a href="http://dejure.org/gesetze/BGB/965.html">die muss man melden</a>. Erst nach einem halben Jahr erwächst dem Finder der Eigentumsanspruch auf eine Fundsache. Also auf zum Fundbüro. Und dort wurde mir dann sinngemäß mitgeteilt: "Wir nehmen nur ganze Fahrräder".</p> <p>Ich wollte das erst nicht recht glauben, aber andererseits begünstigte mich diese Aussage ja. Also ließ ich mir widerwillig vom Klischee-Beamten quittieren, dass ich versucht hatte das Rad abzugeben und konnte einen neuwertigen Merida-Rahmen schon einen Tag nach Fund mein Eigen nennen.</p> <p>In den nächsten Wochen habe ich mir das Rad dann mit freundlicher Hilfe des Fahrradschraubers "Taps" wieder aufgebaut und habe jetzt eine kleine Offroad-Spaßmaschine.</p> </div> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Di, 02.10.2015 - 18:07</span> <div><div class="juicebox-parent"> <div id="node--324--field-galerie--rss" class="juicebox-container"> <noscript> <!-- Image gallery content for non-javascript devices --> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/IMG_1498.JPG" alt="" title="Mein neues Mountainbike..." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">Mein neues Mountainbike...</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/IMG_1499.JPG" alt="" title="...ist ein Merida..." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">...ist ein Merida...</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> <p class="jb-image"> <img src="/sites/default/files/2018-07/IMG_1500.JPG" alt="" title="...dessen Rahmen ich an der Saale gefunden habe." typeof="foaf:Image" /> <br/> <span class="jb-title">...dessen Rahmen ich an der Saale gefunden habe.</span><br/> <span class="jb-caption"></span> </p> </noscript> </div> </div> </div> <section class="field field--name-field-blog-comments field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar hinzufügen</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=324&amp;2=field_blog_comments&amp;3=comment" token="2zaA7hT1kEl7LiCbYXmm8gRDe-kPnGNhlPag7SMG4F0"></drupal-render-placeholder> </section> Tue, 10 Feb 2015 17:07:47 +0000 Stephan Richter 324 at https://keawe.de Tausend kleine Dinge - Teil 3 - ein Paper wird geboren https://keawe.de/node/323 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Tausend kleine Dinge - Teil 3 - ein Paper wird geboren</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Quasi als Abfallprodukt zu meiner <a href="/tausend-kleine-dinge.1">Dissertation</a> habe ich angefangen ein Paper über Inkonsistenzen in <a href="http://www.kegg.jp/">KEGG</a> zu schreiben.</p> <p>Dieses Paper habe ich dann dreimal bei verschiedenen Journals eingereicht, jedes mal wurde es zurückgewiesen mit irgendwelchen Dingen, die da noch rein sollten. Also habe ich über zwei Jahre hinweg das Paper weiterentwickelt. Letztlich wurde daraus ein Konzeptpapier für Regelbasierte metabolische Datenbanken. Ich habe es am 20.12.2013 beim "<a href="http://www.inderscience.com/jhome.php?jcode=ijdmb">International Journal of Datamining and Bioinformatics</a>" eingereicht.</p> <p>Für eine Weile lang passierte nichts.</p> <p>Dann passierte lange nichts.</p> <p>Am 16.12.2014 kam dann der Hammer: Das Paper wurde -unter der Voraussetzung einiger winziger Änderungen- akzeptiert! Nach 3 Jahren oder so! Wahnsinn. Mein erstes Erst-Autoren-Paper! Wooohoooo!</p> </div> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Di, 02.10.2015 - 17:58</span> <section class="field field--name-field-blog-comments field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar hinzufügen</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=323&amp;2=field_blog_comments&amp;3=comment" token="CRAn-jwefv7tF9PSYRdFKmIUBVwSjqmolLkPJhaFeUI"></drupal-render-placeholder> </section> Tue, 10 Feb 2015 16:58:05 +0000 Stephan Richter 323 at https://keawe.de Tausend kleine Dinge - Teil 2 - ein Studium liegt hinter mir https://keawe.de/tausend-kleine-dinge.1 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Tausend kleine Dinge - Teil 2 - ein Studium liegt hinter mir</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>So richtig nachgedacht habe ich noch nicht darüber, aber wenn ich es tut ist es schon erstaunlich. Nach vier langen Jahren, vielen Tagen, an welchen ich über's hinschmeißen nachgedacht habe, viel Gegrübele und einiger harter Arbeit ist es soweit: ich habe im August 2014 meine Dissertationsschrift an der Universität Jena eingereicht. Das bedeutet: ich werde Doktor! Natürlich nur unter den Voraussetzungen, dass meine Gutachter irgendwann mal ihre Pflich erfüllen und ich die zugehörige Verteidigung nicht total verreiße.</p> <p>Ich danke allen, die mich in den letzten Jahr(zehnt)en ausgehalten, unterstützt und beherzigt haben!</p> <p>Wenn die Mühlen der Bürokratie mal irgendwann fertig sind, gibt's 'ne Party!</p> </div> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/1" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Stephan Richter</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Di, 02.10.2015 - 17:51</span> <section class="field field--name-field-blog-comments field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar hinzufügen</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=322&amp;2=field_blog_comments&amp;3=comment" token="iBqwGfLz0C8-I3qMgdEDkdWz5FNEh6luOL15zLuQJPM"></drupal-render-placeholder> </section> Tue, 10 Feb 2015 16:51:12 +0000 Stephan Richter 322 at https://keawe.de